Das neue „The Muses Fellows“

 

Seit nunmehr zehn Jahren musiziert das Ensemble "The Muses' Fellows" - ein Zusammenschluß von Profis mit jungen Musikern - so wie auch im 17. Jahrhundert musiziert wurde.

In diesem Jahr habe ich mit dem Ensemble "Metamorfosi" - so war es ursprünglich gedacht - neu entdeckte Werke von Thomas Selle aufgeführt und aufgenommen. Doch auch in diesem Ensemble spielten einige meiner Schüler, hervorragende junge Musiker, mit.

In der Konsequenz lassen wir nun den Namen "Metamorfosi" fallen und spielen nun unter dem Namen "The Muses' Fellows".

 

So frewe dich

ist der Titel unseres neuen Programms: Werke von Thomas Selle (1599.1663) aus der Handschrift Salzwedel.

Darin enthalten sind weltliche und geistliche Kompositionen, liturgische Stücke, Traditionelles, aber auch einige Überraschungen.

Wer uns hören möchte: vom 15.-19. Mai 2020 konzertieren wir an den Lebensstationen Selles:

Zörbig - Leipzig - Wesselburen - Schleswig - Hamburg

 

The Muses' Fellows

Anne Schneider - Sopran
Julla von Landsberg - Sopran
Lisa Pawelke - Sopran
Florian Sievers - Tenor
Benjamin Glaubitz - Tenor
Stephan Scherpe - Tenor
Sönke Tams Freier - Bass
Adriano Trarbach - Blockflöte
Jakob Schleitzer - Blockflöte
Julietta Fricke - Blocklflöte
Henriette Urban - Harfe
Ltg. Monika Mandelartz - Cembalo, Harfe, Blockflöte
 

Die Nacht… ist nicht leer

Für dieses Programm haben die Ensemblemitglieder die Musik und die Texte selbst geschrieben.

Die Themen sind vielfältig: Es gibt ein Frühlingslied, ein Abendlied, Naturbeschreibungen, eine Opernszene, Lieder über Sehnsucht und den Tod, sowie Instrumentalstücke.

Beim Hören spürt man sehr schnell die Aktualität dieser Neukompositionen, ihren unmittelbaren Lebensbezug und eine außergewöhnliche Nähe.

The Muses' Fellows

Julla von Landsberg - Sopran
Florian Lohmann - Tenor
Sönke Tams Freier - Bass
Monika Mandelartz - Blockflöte, Harfe, Oktavvirginal
sowie Schülerinnen und Schüler mit Gesang, Blockflöte, Harfe, Hackbrett und Psalterium

Besprechung in
üben & musizieren, 2.16
lesen

Die Nacht… ist nicht leer: He is the Dead Man

Die Nacht… ist nicht leer: Ein unerfüllter Wunsch

Deutschlandfunk - Montag, 19. Oktober 2015 - 20.10-21.00 Uhr

Die machen einfach                                                                                                                                                  Wie Teenager die historische Aufführungspraxis Alter Musik für sich entdecken                                       von Bernd Heyder

www.deutschlandfunk.de

 

Mignonne… allons voir

französische Musik aus dem 16. Jahrhundert, mit vielen Ersteinspielungen

 

The Muses' Fellows

Julla von Landsberg - Sopran
Florian Lohmann - Tenor
Sönke Tams Freier - Bass
Monika Mandelartz - Blockflöte, Harfe, Oktavvirginal
sowie Schülerinnen und Schüler mit Gesang, Blockflöte, Harfe, Hackbrett und Psalterium

 

Besprechung im
Hamburger Abendblatt, 14.2.14
lesen

Mignonne… allons voir: Je veux aimer

Greensleeves... and pudding pies

The Muses' Fellows

Sönke Tams Freier - Bass
Andreas Pfaff - Violine
Monika Mandelartz - Blockflöte, Harfe
sowie Schülerinnen und Schüler mit Gesang, Blockflöte, Harfen, Cembalo, Hackbrett, Psalterium und Glocken

Rezension in
Concerto - das Magazin für Alte Musik,
Nr. 243, Mai/Juli 2012   lesen

CD bestellen

 

Greensleeves… and pudding pies: Nonesuch